Wir sind die Pfadiabteilung in Zollikofen. Bei uns sind Kinder und Jugendliche beider Geschlechter, jeglicher Herkunft und Religion herzlich willkommen. Ob an den Samstagnachmittagen oder unseren Lagern über Pfingsten und in den Sommerferien, bei uns läuft immer was.

In der Pfadi setzen wir auf Spass und -> ganzheitliche Förderung (Link zu Pädagogische Grundlagen). Mit sportlichen Aktivitäten, körperlicher und geistiger Betätigung bei Spielen und intensiven Erlebnissen in der Natur bieten wir die Gelegenheit, überschüssige Energie loszuwerden. Nebst körperlichen und technischen Fähigkeiten, wie etwa der Pfaditechnik, wollen wir auch soziale und organisatorische Kompetenzen fördern: Beginnend mit dem Packen des eigenen Rucksacks, über das Planen und Durchführen einer Fähnliaktivität als Leitpfadi bis hin zur Organisation eines Lagers wird mit steigendem Alter den Fähigkeiten des Teilnehmenden entsprechend mehr Verantwortung übertragen. In Lagern lernen die Kinder und Jugendlichen in der Gruppe zu leben, einander zu helfen und miteinander zu teilen. Mit spielerischem Meistern von Herausforderungen lernen wir uns selber besser kennen und stärken das Selbstbewusstsein. Innerhalb der dieser Freiräume können die Kinder und Jugendlichen Selbstständigkeit beweisen, Verantwortung übernehmen, Abenteuer bestehen und Selbstvertrauen gewinnen.

Um den verschiedenen Bedürfnissen der verschiedenen Altersgruppen gerecht zu werden, betreiben wir fünf Stufen:

Die Biber (5-6 Jahre) treffen sich ein- bis zweimal im Monat um mit allen Sinnen den Wald und ihre Umgebung generell zu entdecken. Dabei werden spielend verschiedene Werte vermittelt und die eigenen Fähigkeiten entwickelt.

Die Wölfe (6-10 Jahre) treffen sich jede zweite Woche und tauchen gemeinsam ab in fantastische Welten voller Entdeckungen. Beim Austoben lernen die Kinder nicht nur einander, sondern auch die Natur und die Umwelt kennen.

Die Pfader (10-14 Jahre) erwartet bei ihren wöchentlichen Treffen ein Programm voller Bewegung, Spass und Herausforderungen. Das aktive Outdoorprogramm bietet einen guten Ausgleich zur Schule und lehrt die Jugendlichen schrittweise Verantwortung zu übernehmen.

Die Pios (15-16 Jahre) organisieren sich ihre Aktivitäten bereits grösstenteils selbständig. So kommen Abenteuer und freundschaftliche Erfahrungen zusammen, die es den Pios erlauben, ihre Kreativität und den jugendlichen Freiheitsdrang zu leben.

Alle Altersgruppen sind durch Leiter (ab 17 Jahren) betreut und begleitet. Unser Leitungsteam hat viel Erfahrung im Planen und Durchführen von Aktivitäten und hat seinen Funktionen entsprechende J&S-Kurse besucht. Jeder Leiter ist auch Teilnehmer der Roverstufe.

Der Wechsel von einer Stufe in die nächste wird Übertritt genannt und findet pro Stufe etwa einmal jährlich statt.

Geschichtliches

Unsere Abteilung wurde 1963 von einigen Leitern der Pfadi St. Marien Bern (SMB) gegründet. Fortan unter dem Namen St. Franziskus konnten wir als eine der Abteilungen des Pfadicorps Windrösli Räumlichkeiten der katholischen Kirche in Zollikofen (Pfarrei St. Franziskus) benutzen und geniessen dieses Privileg noch heute. 2009 erfolgte die Fusion mit der Pfadi Grauholz. Als Folge davon änderten wir unseren Namen in Pfadi Frisco. Von da an standen uns das Pfadiheim Grauholz und zwei Schlauchboote zur Verfügung.

Informationen

Wo immer möglich, möchten wir papierlos über die Homepage oder per Mail kommunizieren. Einzig das TREU – es enthält Berichte zu Lagern und Aktionen aller vier Abteilungen des Corps Windrösli –  flattert viermal jährlich per Post ins Haus.

Auch auf Facebook sind wir aktiv: Schnappschüsse aus Aktivitäten und Lagern teilen wird dort. Folgen Sie uns auf Facebook und hinterlassen Sie ein Like bei Pfadi Frisco .

Natürlich sind die betreffenden Leitungsteams und die Abteilungsleitung immer für Fragen und Anregungen offen. Kontaktieren Sie uns ungeniert.

Jahresbeitrag

Unsere Pfadiabteilung wird für die Jugendarbeit von der Kirche finanziell unterstützt. Alle Leiterinnen und Leiter der Pfadi arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Um die diversen Unkosten decken zu können, kostet ein Mitgliederbeitrag CHF 80.- pro Kind/Jahr oder CHF 140.- bei 2 Kindern/Jahr. Dieser wird vom Corps Windrösli den Eltern in Rechnung gestellt. Die Kosten für Lager werden jeweils neu berechnet und müssen zusätzlich bezahlt werden. Bei finanziellen Engpässen in einer Familie können Gesuche über Reduktion der Kosten gestellt werden. Dabei darf man sich vertrauensvoll an unseren Präses Lupo / Leo Salis wenden. leo.salis (at) kathbern.ch

 

Beitritt

Unsere Abteilung ist offen für alle, von gross bis klein! Wir heissen alle Kinder und Jugendlichen, die bei uns mitmachen möchten ganz herzlich willkommen! Beitreten kann man am bequemsten über diese Homepage unter Mach mit! oder auf den herkömmlichen Wegen brieflich bei der Abteilungsleitung. Wir empfehlen aber auf jeden Fall, vorher einmal ganz unverbindliche an einem Samstagnachmittag vorbei zu schauen.
Falls wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie aber noch Fragen haben, wenden Sie sich doch bitte an die Abteilungsleiter. Wir geben Ihnen gerne Auskunft!

Austritt

Hat ein Mitglied den Wunsch aus unserer Pfadi auszutreten, so soll dies schriftlich an die Abteilungsleitung erfolgen. Falls möglich, sollten auch die Angaben des Beweggrundes oder der Beweggründe vermerkt sein, damit wir Verbesserungen vornehmen können. Dies ist sehr wichtig für uns.