Auf dieser Seite werden laufend die neusten Bestimmungen für Pfadiaktivitäten und Pfadilager bezüglich der Covid-19 Pandemie aufgeschaltet. Die Inhalte und Entscheide stammen von unserem Dachverband, der Pfadibewegung Schweiz und dem Kantonalverband Pfadi Kanton Bern:

Stand: 05.10.2021

Schutzkonzept für Aktivitäten

Das wichtigste in Kürze:

  • Mit Krankheitssymptomen bleiben wir Zuhause.
  • Wer zur Risikogruppe gehört, nimmt auf Eigenverantwortung an den Aktivitäten teil.
  • Aktivitäten finden ausschliesslich im Freien statt.
  • Leitende tragen immer eine Maske und haben keinen direkten Körperkontakt zu Kindern.
  • Wir waschen uns vor und nach der Aktivität die Hände.
  • Das Znüni nehmen wir mit genügend Abstand zu einander zu uns. Es wird nichts geteilt.
  • Es wird eine Teilnehmendenliste geführt.

Die Bestimmungen zu den Aktivitäten im Detail findet ihr auf der Webseite der Pfadibewegung Schweiz.

Schutzkonzept für Lager

Das wichtigste in Kürze:

  • Negativer Corona-Test maximal 48h vor dem Lagerstart für alle Teilnehmenden. Ein Selbsttest aus der Apotheke reicht. Eltern sind für die Testung ihrer Kinder verantwortlich.
  • Mit Krankheitssymptomen bleiben wir Zuhause. Falls im Lager Krankheitssymptome auftreten werden die Betroffenen isoliert.
  • Wer zur Risikogruppe gehört, nimmt auf Eigenverantwortung am Lager teil.
  • Abstand halten zu/unter Leitenden.
  • Im ÖV tragen alle eine Maske.
  • Wir halten Abstand beim Essen sowie beim Schlafen.
  • Wir waschen uns regelmässig die Hände.
  • Es wird eine Teilnehmendenliste geführt. Besuchstage finden nicht statt.
  • Keine Maskenpflicht für Teilnehmende und Leitende in Pfadilagern.

Die Bestimmungen zu den Lagern im Detail findet ihr auf der Webseite der Pfadibewegung Schweiz.